Rechtsanwälte, Notar, Mediator    Fachanwälte für Arbeitsrecht
Home  Aktuelles  Anwälte  Schwerpunkte  Kontakt
Impressum  Datenschutz  Kontakt

Aktuell von unserer Kanzlei bearbeitete Rechtsfälle

20.12.2017

Streitiger Kündigungszugang - Einschreiben mit Rückschein

Ein von uns vertretener Arbeitgeber hat gegenüber seinem noch in der Probezeit befindlichen Mitarbeiter eine ordentliche Kündigung des Beschäftigungsverhältnisses ausgesprochen und per Einschreiben mit Rückschein zustellen lassen. Der klagende Arbeitnehmer hat den Zugang bestritten.

 lesen Sie mehr...
01.08.2017

Eine außerordentliche Kündigung die gegenüber der nach § 17 Ziff. 6.2 des MTV Eisen-Stahl ordentlich nicht mehr kündbaren Mitarbeitern erklärt wurde, ist an dem Maßstab des § 626 BGB zu messen.

Eine von uns vertretene Mandantin ist von ihrem Arbeitgeber außerordentlich gekündigt worden, obwohl die zweiwöchige Kündigungsausspruchsfrist nach § 626 Abs. 2 S.1 BGB zum Zeitpunkt des Kündigungszugangs bereits abgelaufen war. 


 lesen Sie mehr...
19.04.2017

Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte

Eine von uns vertretene Mandantin ist von ihrem Arbeitgeber, einem Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs, abgemahnt worden, weil während ihres Einsatzes der von ihr geführte Bus stehengeblieben ist.

 lesen Sie mehr...
01.03.2017

Zum Einsichtsrecht gemäß § 34 Abs. 3 BetrVG

Kein Leserecht eines Betriebsratsmitglieds in dem individualisierten E-Mail-Account der anderen Betriebsratsmitglieder
 lesen Sie mehr...
04.03.2016

Unerlaubte Arbeitnehmerüberlassung

Das Landesarbeitsgericht Niedersachsen hat zu Gunsten eines von uns vertretenen Mitarbeiters eines öffentlichen Verkehrsbetriebes Ansprüche aus einem Lohntarifvertrag (Haustarifvertrag) bejaht, der auf einer Betriebszugehörigkeitszeit beruht, die aus der Fiktion der §§ 10 Abs.1 Satz 1, 9 Nr.1 AÜG a.F. resultiert.

 lesen Sie mehr...
10.11.2015

Kein BEM-Verfahren - Kündigung unwirksam

Das Arbeitsgericht Braunschweig hat eine krankheitsbedingte Kündigung gegenüber eines von uns vertretenen Arbeitnehmers für sozialwidrig erachtet, obgleich die negative Gesundheitsprognose und eine erhebliche Beeinträchtigung der betrieblichen Interessen von der Kammer bejaht worden ist.

 lesen Sie mehr...
12.08.2015

Eine Kündigungsschutzklage wahrt die Klagefrist des § 4 S. 1 Kündigungsschutzgesetz auch für eine Folgekündigung, die vor dem oder zeitlich mit dem Auflösungstermin der ersten Kündigung wirksam werden soll

Die von uns vertretene Arbeitnehmerin erhielt von ihrem Arbeitgeber zwei Kündigungen, wobei sie die erste Kündigung zunächst nicht angriff, da sie davon ausging, dass diese zuerst ausgesprochene Kündigung aufgrund des Ausspruchs einer zweiten Kündigung gegenstandslos sei.
 lesen Sie mehr...
13.04.2015

Entfernung einer Abmahnung aus der Personalakte

Das Arbeitsgericht Braunschweig hat mit Urteil vom 10.03.2015, AZ: 2 Ca 218/14 zugunsten des von uns vertretenden Arbeitnehmers entschieden, dass eine Abmahnung wegen vermeintlicher Arbeitsbummelei aus der Personalakte zu entnehmen ist.  lesen Sie mehr...
22.08.2014

Anfechtung eines arbeitsgerichtlichen Vergleichs wegen arglistiger Täuschung

Die von uns vertretene Arbeitnehmerin hat sich vor dem Arbeitsrecht Braunschweig (Aktenzeichen 7 Ca 224/14) gegen eine betriebsbedingte Kündigung wegen angeblicher Betriebsschließung zur Wehr gesetzt.  lesen Sie mehr...
02.05.2014

Freiwilligkeitsvorbehalt und Schriftformklausel

In der Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen vom 10.03.2014 - Az. 10 Sa 1148/13 - ist zugunsten des von uns vertretenen Arbeitnehmers einer Zahlungsklage stattgegeben worden, die sich auf eine mündlich vereinbarte Gehaltserhöhung bezog und die der beklagte Arbeitgeber nach wenigen Monaten wieder eingestellt hat.

 lesen Sie mehr...

<
1 2 3 4 5 6
>
1 - 10 / 56